Die Geschichte der afa

Ein spannender Rückblick auf 60 Jahre afa.

Wer heute eine Veranstaltung der afa besucht, trifft auf Menschen, die sich in Gewerkschaften, in Parteien, und natürlich auch in der Kirche engagieren. Auch, wenn die Kirche eine wichtige Rolle im Alltag der afa-Freunde spielt: Der Besucher wähnt sich eher in einer politischen Veranstaltung als in einer christlichen Gemeinschaft, die von der Kirche (mit)getragen wird. Und dies wirft bei dem Einen oder Anderen sicher Fragen auf. Wer Antworten sucht, findet diese in der Geschichte der afa und dem Verhältnis zwischen Kirche und Arbeitswelt. Nicht immer hat sich die Kirche ernsthaft für die Belange

der Arbeitnehmer interessiert (und auch heute noch hat man manchmal Zweifel, ob sich daran etwas geändert hat). Erst der Einsatz einiger kirchlicher Vertreter im Zusammenspiel mit scheinbar zufälligen Ereignissen sollte nach und nach ein Umdenken im evangelischen Oberhaus anstoßen und schlussendlich zur Gründung der afa, des kda u. v. m. führen.
Für alle Interessierten haben wir unten einen kurzen geschichtlichen Abriss der afa-Geschichte zusammengestellt. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre.



Wer ist online?

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online